Weißes Haus im agra-Park ©Katrin Bende

Weißes Haus im agra-Park Markkleeberg

Das Weiße Haus ist die architektonische Zierde des agra-Parks. Es wurde 1896/97 vom Zeitungsverleger und königlich-württembergischen Konsul Paul Herfurth auf dem höchsten Punkt des Parks errichtet. Die Pläne des Gautzscher Architekten Gustav Hempel waren vom Versailler Lustschloss Petit Trianon inspiriert. Wege und Neobarocke Terrassenfiguren sind nach dem Gebäude ausgerichtet.

Die neoklassizistische Villa im agra-Park ist mit ihrem vergoldeten Spiegelsaal eine beliebte Veranstaltungsstätte. Zwei Räume im Erdgeschoss des Hauses können für private Veranstaltungen genutzt werden: der Festsaal (78 m²) sowie der kleine Gesellschaftsraum (48 m²). Im Weißen Haus befinden sich das Standesamt der Stadt Markkleeberg.
  • Festsaal: 55 Plätze
  • kleiner Gesellschaftsraum: 20 Plätze



Öffnungszeiten

Dienstag - Donnerstag10.00 - 17.00 Uhr
sowie zu Ausstellungen und Veranstaltungen

Ausstattung

   

Barrierefreiheit

     

Adresse

Adresse: Weißes Haus im agra-Park
Straße/ Hnr. Raschwitzer Straße 13
PLZ / Ort: 04416 Markkleeberg