Heimatmuseum Geithain ©FVV Geithain

Heimatmuseum Geithain

Das Heimatmuseum Geithain ist in zwei baulich verbundenen unter Denkmalschutz stehenden Häusern der Oberstadt untergebracht. Die Entstehung der Häuser reicht in das 16. bzw. 17. Jahrhundert zurück.
 
Das Heimatmuseum gehört zu den jüngeren Museen in Sachsen. Zwar wurde in Geithain schon seit dem 19. Jahrhundert gesammelt, die Heimatstube öffnete jedoch erst 1986 ihre Pforten. Nach umfangreicher Sanierung und mit Hilfe der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen eröffnete schließlich 1995 das Heimatmuseum Geithain. Hier wird heute anhand ausgewählter Abschnitte dem Besucher die Stadtgeschichte näher gebracht.
 
Schwerpunkte der Dauerausstellung:
 
-          Stadtentstehung und -entwicklung
-          die städtischen Mittelpunkte: Rathaus, Markt und Kirche
-          Geithain als Garnisonsstadt
-          Geithainer Schützentradition
-          Geschichte des lokalen Apothekenwesens
-          Handwerk und Innung im alten Geithain
-          Industriegeschichte – Geithainer Emaille
 
Außerdem laden wechselnde Sonderausstellungen zu verschiedensten Themen zum Besuch ein.
 

Details

- WC für Besucher vorhanden
 

Öffnungszeiten

April - Dezember 
Dienstag und Donnerstag10.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch09.00 - 14.00 Uhr
Sonnabend14.00 - 18.00 Uhr
Außerhalb der Öffnungszeiten nach Anfrage

Preise

Erwachsene€ 3,00
Ermäßigte€ 1,50
Erwachsene (ab 10 Personen)€ 2,50
Ermäßigte (ab 10 Personen)€ 1,25
Diese Preise gelten auch für die Unterirdischen Gänge, den Pulverturm und die Stadtführungen.

Ausstattung

 

Barrierefreiheit

 

Adresse

Adresse: Heimatmuseum Geithain
Straße/ Hnr. Chemnitzer Straße 20/22
PLZ / Ort: 04643 Geithain

Ansprechpartner

Frau Schmidt
oder
Kultur- und Fremdenverkehrsamt:
Frau Mitschke
Tel. +49 (0)34341 466100
E-Mail R.Mitschke@geithain.de