Ringelnatzausstellung©C.Schlegelmilch

Ringelnatzausstellung©C.Schlegelmilch

Kulturhistorisches Museum Wurzen mit Ringelnatz-Sammlung

Dieses Renaissancegebäude aus der Mitte des 16.Jh. erhielt in den Jahren 1666-1668 sein heutiges Aussehen. Teile der Innenausstattung, wie die Wendeltreppe aus Eichenholz und barocke Stuckdecken sind heute noch erhalten und eine Besucherattraktion. Im vierseitig umschlossenen Arkadenhof finden Konzerte und Lesungen statt. Sie finden ein reichhaltiges Angebot aus Ur- und Frühgeschichte, Stadt- und Kulturgeschichte, Städtisches Handwerk und Volkskunde. Bemerkenswert sind ein Pestkarren anno 1607, Napoleons Tasse von 1813, das Polymobil von 1907 und der originale Seesack von Ringelnatz. Der Dichter Joachim Ringelnatz (eigentlicher Name Hans Böttiger) wurde 1883 in Wurzen/Sachsen geboren und starb 1934 in Berlin. Sehr bekannt sind noch heute seine Gedichtsammlungen Die Schnupftabakdose (1912) sowie Kuttel Daddeldu (1920).


 

Details

- WC für Besucher vorhanden
- Bargeldlos bezahlen möglich
 

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag10.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Samstag und Sonntag11.00 - 16.00 Uhr
An folgenden Feiertagen hat das Museum zusätzlich für Sie von 11.00 bis 16.00 Uhr geöffnet:
Ostermontag, Pfingstmontag, 1. Mai und 3. Oktober
 

Ausstattung

 

Adresse

Adresse: Kulturhistorisches Museum mit Ringelnatz-Sammlung
Straße/ Hnr. Domgasse 2
PLZ / Ort: 04808 Wurzen

Ansprechpartner

Dr. Sabine Jung